Die Tischkunst im Barock

Published : 2018-08-31 11:32:26
Categories : Möbel

Keramik rund um das Essen

Ob im Alltag oder bei Großveranstaltungen, das Geschirr spielt eine Schlüsselrolle in der Kunst des Tisches, dessen Prestige in Frankreich nach wie vor perfekt verankert ist. Eine einfache Laune, praktisch oder opulent, spielt sie eine wichtige Rolle bei der Dekoration des Tisches. Es wird seine Spuren in Ihrer Persönlichkeit hinterlassen und gleichzeitig eine originelle Note verleihen. Ein gut gedeckter Tisch wird sicherlich jedem gefallen.

Ein Tisch und Stühle, um einen barocken Gottesdienst zu umgeben.

Vor allem bei gemeinsamen Mahlzeiten mit Familie, Freunden, Geschäftsleuten oder Restaurants ist die Kunst des Tisches von größter Bedeutung. Es geht insbesondere um die Präsentation und den Service von Geschirr, die Dekoration von Möbeln, Utensilien und anderem, um den Tisch aufzuwerten. Zu diesem Zweck fördert sie eine gute Kenntnis der verschiedenen Elemente, einschließlich der verwendeten Materialien, der Anordnung des Geschirrs und der Dekoration des Tisches.

Dennoch ist die Dekoration eine Möglichkeit, sich in einem Umfeld zu entwickeln, das zu uns passt und uns beruhigt. Jede Epoche hat ihren eigenen typischen Stil und der Barockstil ist einer davon.

Die Kunst des barocken Geschirrs verblüfft die Gäste immer wieder und sorgt bei ihnen immer für Aufsehen. Das Rokoko ist perfekt für ein Essen in einem alten Haus, Schloss oder ähnlichem. Stil der Eleganz und Pracht, es ist in der Regel auf den Kontrast von Schwarz und Weiß, manchmal mit einem Hauch von Silber oder Gold. Wenn Sie sich für den barocken Gesamteindruck entscheiden, können Sie auch Rokoko-Esszimmerstühle verwenden.

Keramik, eine uralte Tischkunst.

Um Ihre Familie oder Freunde zu bezaubern, verbessern Sie Ihren Tisch. Die Verwendung von Zubehör gemäß Ihrem Thema ist erforderlich. Sie können es sich dann leisten, schöne antike Gerichte zu wählen. Im 18. Jahrhundert wurden die barocken Möbel für das Esszimmer mit außergewöhnlichen Porzellanprodukten ergänzt. Diese runde Keramikschale mit ihrem schlichten und raffinierten Stil verleiht Ihrer Dekoration unter anderem eine opulente Dimension. Als Teil der alten Gerichte ermöglicht es Ihnen, Ihre gemütlichen und appetitlichen Mittagessen auf schöne Weise zu präsentieren und gleichzeitig mit den anderen Dienstleistungen zu harmonieren.

Keramik, die seit mehreren Jahrhunderten existiert, war schon immer ein Kunstwerk, in der Vergangenheit noch mehr. Da diese runde Keramikschale mit einer hohen Feuerverzierung (monochrom, blau), hochwertigem und modernem Design, auf traditionelle Weise hergestellt wird. Sauber und originell, machte es das Essen zu einem privilegierten und geselligen Moment. Es entstand im 3. Quartal des 18. Jahrhunderts (1760) in Harlingen (Niederlande). Im 18. Jahrhundert produzierte Harlingen eine bedeutende Sammlung von Steingutgeschirr und Tellern, die manchmal schwer zu unterscheiden sind zwischen den Keramikprodukten von Makkum und anderen benachbarten friesischen Fabriken. Im Allgemeinen sind einige Stücke mit maritimen, mythologischen oder biblischen Motiven in intensivem Blau verziert. Dies ist der Fall bei diesem runden Gericht, das eine biblische Szene darstellt, die Jesus, die Apostel und die Samariterin am Jakobsbrunnen darstellt. Der Hintergrund der Landschaft besteht aus Wolke, Baum, Vogel. Die Ornamentik des Flügels wird durch stilisierte florale Schriftrollen und ornamentale Litzen gebildet. Originell und sehr elegant, wird dieses runde Gericht Ihre Gäste begeistern.

Entdecken Sie diese wunderbare Keramik, die uns so sehr inspiriert hat, auf der Portalseite der Sammlungen der französischen Museen.

 

Share this content

You must be register

Clic here to register

Add a comment