Stilmöbel

Stilmöbel

Es gibt 210 Artikel.

Egal ob Sie verkaufen oder einen guten Job in einem Flohmarkt machen, wir alle möchten gerne wissen, welchen Möbelstil wir wollen, und unser Interieur zu einem kleinen Meisterwerk der Dekoration machen Warum nicht ein schönes Zimmer mit Antiquitäten. Um Ihnen bei der Auswahl Ihrer Möbel zu helfen, empfehlen wir Ihnen, die beliebtesten Stile und...

Egal ob Sie verkaufen oder einen guten Job in einem Flohmarkt machen, wir alle möchten gerne wissen, welchen Möbelstil wir wollen, und unser Interieur zu einem kleinen Meisterwerk der Dekoration machen Warum nicht ein schönes Zimmer mit Antiquitäten. Um Ihnen bei der Auswahl Ihrer Möbel zu helfen, empfehlen wir Ihnen, die beliebtesten Stile und die repräsentativsten klassischen Möbel zu sehen: den Stil Louis XV., Den Stil Louis XVI.

Wie erkennt man einen Möbelstil?

Wissen Sie, dass jeder Stil antiker Möbel einer bestimmten Ära entspricht. In jeder Epoche wurden künstlerische Besonderheiten vorgeschlagen, die es heute ermöglichen, den Stil eines Möbels zu erkennen. Die Symbole, die Ornamente, die auf jedem Möbelstück zu finden sind, erzählen eine Geschichte ebenso wie Materialien, Farben und Formen.

Im Allgemeinen wurden die Möbeltypen entweder durch ihre Funktion oder durch ihre Form bestimmt. Eine Sekretärin dient der Korrespondenz und der geheimen Aufbewahrung von Briefen in einem durch eine Klappe verschlossenen Fach. Andere Einrichtungsgegenstände werden nach ihrem Standort in einem Raum benannt. Dies ist der Fall der Ecke, bei der es sich um einen Sitz mit einer abgewinkelten Rückenlehne handelt, der an der Kreuzung zweier Wände angeordnet ist.
Kopien überschwemmten den Markt mit industrieller Produktion. Deshalb müssen Sie das Alter der Möbel so einstellen, dass Sie nicht bekommenastronomische Beträge für einfache Exemplare bezahlen.

Möbel im Stil Louis XV

Louis XV-Möbel werden im Allgemeinen als Rokoko- oder Rokokostil bezeichnet, eine barocke Inspiration, die Kurven, ungehemmte und asymmetrische Muster bevorzugt. Der Stil ist zwischen 1730 und 1750-60, während der Regierungszeit von König Louis XV (1723-1774).

Die am häufigsten verwendeten Hölzer waren Eiche, Nussbaum, polierte Buche, natur, lackiert oder mit sanften Farben bemalt, Amaranth-Holz und Veilchenholz. Die Möbeltischler dieser Zeit machen leichte, elegante und bequeme Möbel von großem Wert.
An seinem kostbaren Holz erkennt man die Möbel im Stil Louis XV., Aber auch an der Verzierung. In der Tat prägte die Asymmetrie der Dekorationen, die an Inspirationen des Regency-Stils, aber auch der Chinoiserien reich waren, diesen Stil. Die Hauptmotive sind Muschel, Akanthusblatt, verflochtenes Laub, Vögel, Blumensträuße, Früchte und Liebhaberattribute. Bronzen und Messing werden an Schlössern, Fußenden, Winkeln und Kanten verwendet.
Madame de Pompadour, die zur Zeit der Aufklärung lebte, war einer der größten Förderer der angewandten Kunst in Frankreich. Sie ermutigte den Übergang vom Louis-XV-Stil zum Louis-XVI-Stil. Dies wird als Pompadour-Stil bezeichnet.
Die Möbel plSie waren zu dieser Zeit weit verbreitet: die Kommode, die Bronze- und Intarsienschmuck; Der Schrank passt normalerweise zu einer zentralen Kommode, dem bequemen und leichten Sitz, dem Schrank und dem Sideboard, der Sekretärin, deren oberer Teil sich zu einem Schreibtisch zusammenfalten lässt, dem Tisch, dem Schreibtisch, dem Bett, der Konsole und dem Podesttisch .

Möbel im Stil Louis XVI

Der Stil von Louis XIV ist zwischen 1750 und 1795 und repräsentiert die Majestät des Königs, dessen Sonne das Wahrzeichen ist. Marie Antoinette ist die Ursprünglichkeit des Rocaille-Stils überdrüssig und begeistert sich für Natürlichkeit und Schlichtheit. Sie hat das Château de Versailles mit Möbeln gefüllt, die von Nüchternheit und einer ausgewogenen Balance geprägt sind. Die geometrischen Formen sind von der Entdeckung der Überreste der Antike in Herculaneum und Pompeji inspiriert.

Möbel aus Louis XVI . Sind für ihr Holz bekannt: Mahagoni ist sehr beliebt, egal ob gesprenkelt, moiré, chenille oder roudeux. Rosenholz, Buche, gewachste Walnuss, Ahorn, Eibe, Amaranth und Eiche werden weiterhin von Schreinern bearbeitet. Ebony kehrt nach dem Verbot unter der Regentschaft zurück in die Mode.
Symmetrie und Minimalismus sind für ihre Ornamentik in Ordnung. Die Formteile sind von alten Themen inspiriert. Die Muster, die gefunden werden, sind die rustikalen Attribute, der Bandbogen, mit Pfeilen durchbohrte Herzen, Tannenzapfen und Blumengirlanden. Die Vergoldung ist noch vorhanden, wird jedoch diskreter eingesetztdu und feiner Parallele oder spiralförmige Nuten schmücken die konischen Beine der Sitze. Flöten sind häufig auf Friesen und Blumenbeeten zu finden.
Die charakteristischsten Möbel dieser Zeit sind die hohen und niedrigen Schränke sowie die Bibliotheken. Dies hinderte die Möbeltischler jedoch nicht daran, den Stil einiger Möbel wie Stühle und Sessel im Stil Louis XVI zu ändern. Die Rückseite dieses Sitzes hat die Form eines Medaillons, eines Wappen oder eines gespannten Hutes.

Möbel im Empire-Stil

Dieser Stil trat unter der Herrschaft des Kaisers Napoleon I zwischen 1804 und 1815 auf. Er ist an seinen massiven Möbeln erkennbar, luxuriös und aufdringlich. Die am häufigsten verwendeten Hölzer sind Mahagoni, manchmal mit Ebenholz, Ahorn, Ulmenmaser, Zitronenbaum besetzt. Nur wenige sind die bemalten Möbel.

Seine Ornamente sind besonders durch gerade Säulen geprägt, die mit Lorbeermotiven aus vergoldeter Bronze konisch sind. Es gibt nur wenige Skulpturen im Empire-Stil, während die Motive matt oder glänzend Bronze oder Gold schwarz sind. Wir finden die antiken und kriegerischen Trophäen, die kaiserlichen Embleme: das gekrönte "N", die Biene, den Kaiseradler, die Sphinxe, die Greifen und die Chimären. Die Füße dieser Möbel sind schwer, säulenförmig, baluster, Säbelscheide und strecken sich durch weibliche Köpfe oder geflügelte Sphinxe aus.
Die charakteristischen Möbel von stEs gibt schwere Sitze, dunkle Holzkommoden, Konsolen, Schreibtische, Psychen mit festen Sockeln, Schränke, Bücherregale und Betten, die oft auf einer Plattform stehen.
Sie können diese drei verschiedenen Stile jetzt erkennen. Sie können sich dann auf Verhandlungen mit Ihrem Händler vorbereiten.

weniger
Mehr
1 - 24 von 210 Elementen anzeigen

Stilmöbel