Louis XV Sideboard

Louis XV Sideboard

Es gibt 3 Artikel.

Das Louis XV Sideboard war einst ein Möbel für die Aufbewahrung von Geschirr, Bettwäsche oder Lebensmitteln. Es wurde im Haus in der Küche oder im Esszimmer gefunden. Jede Epoche hat ihre eigene Dekoration, was sie auszeichnet. Kleiderschrank oder Buffet, die Ausführungen unterscheiden sich von Stil zu Stil. Beim Enfilade unterscheiden wir also...

Das Louis XV Sideboard war einst ein Möbel für die Aufbewahrung von Geschirr, Bettwäsche oder Lebensmitteln. Es wurde im Haus in der Küche oder im Esszimmer gefunden. Jede Epoche hat ihre eigene Dekoration, was sie auszeichnet. Kleiderschrank oder Buffet, die Ausführungen unterscheiden sich von Stil zu Stil. Beim Enfilade unterscheiden wir also vor allem die Truhe Louis XV . Diese Möbel zeichnen sich sowohl durch ihre Verzierung als auch durch ihre Eleganz aus.

Das Louis-XV-Buffet

Die Möbel im Stil Louis XV erstrecken sich hauptsächlich zwischen 1723 und 1750, dh im zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts. Ihr Anfang wird von der Regentschaftsperiode bestimmt und erstreckt sich auf die folgenden. Es sollte daran erinnert werden, dass diese Periode nur ungefähr der langen Regierungszeit von Ludwig XV. (Bekannt als "der Geliebte") entspricht. Zur Erinnerung wurde dieser Monarch am 15. Februar 1710 in Versailles geboren und starb am 10. Mai 1774. Die Der Stil von Louis XV. Wird auch als "Rokoko" oder "Rokoko" bezeichnet und ist einer der fantasievollsten Trends in der französischen Möbelkunst. Sein Hauptmerkmal ist seine Raffinesse und sein Komfort sowie seine Leichtigkeit und Leichtigkeit eine Weiblichkeit in den Bewegungen.

Reproduktionen von Louis XV Buffets in Intarsien

Im Stil von Louis XV. Ist es üblich, Edelholz zu verwenden, um auf großen Flächen Möbel mit Intarsienschmuck herzustellen. Aber er existe Buffets Louis XV Kirsche massiv, die provenzalische Buffetmöbel aus dieser Region genannt wird, sie wurde normalerweise aus Massivholz hergestellt und hatte keine Einlage, dieser Stil ist etwas anders, um auch einen großen Erfolg zu erzielen. wie der Stil Louis Philippe-Stil.

Die Modelle unseres Stores sind hauptsächlich Büffets in Intarsien, viel raffinierter und dekorativer. Sie fordern eine präzisere Arbeit, ein großes Know-how im Schreinerhandwerk, wir verwendeten früher kostbare Hölzer wie das Mahagoni von Kuba, Holz, das heutzutage nicht mehr gefunden wird, das durch Mahagoni aus Afrika oder Asien ersetzt wird. Unsere Reproduktionen werden auch mit feinen eingelegten Edelhölzern hergestellt, sie stammen aus verschiedenen Kontinenten. Wir bitten unseren Lieferanten außerdem, wo möglich Wälder aus gut bewirtschafteten Wäldern auszuwählen, um die Umwelt zu schützen. Die Ausstattung unserer Modelle, wie die antiken Möbel, ist mit vergoldeten Bronzen verziert und mit echten Marmorierungen versehen.

Die alten Buffets

Die Büffets der Boulle-Marketerie sind Möbel aus schwarz lackiertem Massivholz. Inlays werden wie in der Vergangenheit hergestellt. Allerdings mussten wir die Materialien anpassen, einige sind jetzt für unser größtes Glück und für die meisten verboten Erhaltung von Arten wie Schildkröten, die zur Herstellung von Intarsien verwendet wurden. Für unsere Reproduktionendiese wurden durch synthetische materialien ersetzt, das design ist identisch und verursacht keine naturverfälschungen.

Die alten Buffets des 19. Jahrhunderts waren oft aus massivem Nussbaumholz, unsere Truhen sind Reproduktionen aus dem 18. Jahrhundert, die Struktur ist aus massivem Naturholz, aber sie sind mit Edelstein-Intarsien verziert, manchmal mit goldenen Hölzern und mit einer Spitze Marmor. Die Realisierung von Möbeln in Intarsien erfordert Know-how und viel mehr Arbeit, aber das Rendern ist viel interessanter. Truhen werden manchmal Glaubwürdigkeit genannt. Sie sind Truhen, die von einem Boden mit einer oberen Öffnung mit zwei Türen gekrönt werden. Andere werden von Regalen überlagert, in denen das Geschirr aufbewahrt werden kann. Dies sind die Kommoden, die manchmal als "Buffets Enfilades" oder als Buffets "Bodies" bezeichnet werden.

Zunächst muss man wissen, wie man eine Kommode von einem Sideboard unterscheidet. In der Praxis sind diese beiden Möbelstücke sehr ähnlich, da sie beide zur Aufbewahrung und Aufbewahrung verschiedener Gegenstände mit nahezu gleichen Abmessungen nützlich sind. Darüber hinaus gibt es einen großen Unterschied zwischen diesen beiden Möbeln: Die Kommode ist mit Schubladen ausgestattet, während das Buffet Türen hat. In dieser Kategorie sind die provenzalischen Buffets im Stil Louis XV aus massivem Nussbaum mit häufig geschmiedeten Verzierungen beliebt. Immer in Bezug auf die Kredenz gibt es Enfiladen, die eigentlich der unterste Teil sind. Dies sind Aufbewahrungsmöbelwelche drei türen haben, siehe mehr. Sie werden oft im Wohnzimmer, in der Küche oder im Esszimmer installiert.

Heute, wie zur Zeit von Ludwig XV., Werden mit vergoldeter Bronze verzierte Edelstein-Marketerie-Dekorationen aus Massivholz mit Marmorschalen verwendet. Natürlich kann jedes Modell einzigartig sein, da die Oberflächen von Hand gefertigt werden. Auf unserer Website finden Sie eine große Auswahl an Buffets.

weniger
Mehr
1 - 3 von 3 Elementen anzeigen

Filter by:

Manufacturer

Louis XV Sideboard

Information

Block title

  • Barockstil in Italien

    Alles über die Kunst und den Barockstil, der in Italien begann, Skulpturen, Denkmäler und Einrichtungsgegenstände.

  • Die Tischkunst im Barock

    Im 18. Jahrhundert wurden die barocken Möbel für das Esszimmer mit außergewöhnlicher Keramik ergänzt.

Besuchen Sie unseren Blog